Die Bedeutung von Weizengras für deine Gesundheit - BERGBLUT

Die Bedeutung von Weizengras für deine Gesundheit

Die Bedeutung von Weizengras für deine Gesundheit

Das junge Gras der Weizenpflanze enthält ein hohes Maß an Nährstoffen und Mineralien, wenn es von uns geerntet und in unseren Säften schonend verarbeitet wird. Weizengras ist deshalb so wichtig für deine Gesundheit, da es die Produktion von roten Blutkörperchen steigert. Damit trägt es zu einer besseren Sauerstoffversorgung bei. Darüber hinaus hilft das hoch konzentrierte Chlorophyll Schwermetalle, Ablagerungen von Nikotin, Alkohol und Medikamenten aus dem Körper zu lösen. Das stärkt das Immunsystem. Bewundernswert ist die Vielzahl der Mineralien, die uns solch eine kleine Pflanze liefert: Magnesium, Zink, Mangan, Eisen, Phosphor und Kobalt um nur einige zu nennen. Weizengras gilt außerdem als Träger von Antioxidantien (Vitamin A, B, C) und mehr als 20 Aminosäuren, den Bausteinen für Proteine.

Die Wirkung von Weizengras auf deinen Körper

Insbesondere das im Weizengras enthaltene Beta-Carotin wirkt eingeatmeten Abgasen, Rauch und Luftverschmutzung entgegen und bekämpft deren Folgen auf natürliche Weise. Der regelmäßige Konsum von Weizengras fördert aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung die Wundheilung, vermindert Blutzuckerstörungen und hilft beim Abnehmen und Muskelaufbau. Weitere Einsatzbereiche sind Gelenkschmerzen, Infektionen und Entzündungen in Mund- und Rachenraum, Erkältungen, Fieber, Bronchitis, Blasenentzündungen, Gicht, rheumatischen Schmerzen oder chronische Hauterkrankungen. Besonders bei der Überlastung der Leber durch äußerliche Einflüsse hilft das Gras der Weizenpflanze dabei, sie zu reinigen und die Vollfunktion wiederherzustellen, um den Körper effektiv zu entgiften.

Grüne Säfte von Bergblut

Wir bieten ein breites Spektrum grüner Säfte, die aus bewusst gewählten, regional bezogenen Zutaten zusammengestellt wurden.

Quelle: Superfood-gesund.de

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

function isRadioButtonElement(e) { return isInputElement(e) ? e.type === "radio" : !0 }