Äußere Anwendungen während Ihrer Saftkur

Ann-Katrin Hederer
Ann-Katrin Hederer
26.03.2019

Leber-Wickel:
Durch diese einfache Maßnahme können Sie die Leber als größtes und effizientestes Entgiftungsorgan hervorragend unterstützen.
Dazu soviel heißes Wasser in eine Wärmflasche füllen, dass man sie noch flach ausstreichen kann (so heiß wie möglich, aber man soll es ohne massive Hautirritationen gut ertragen können). Dann am besten 2 Tücher nehmen. Eines feucht machen und direkt auf die Haut legen, dann die Wärmflasche und darüber noch ein warmes trockenes Tuch.
Mindestens 1/2 Stunde.

Basen-Bad: 
Ist auch sehr effizient. 1 – 2x während dieser Woche, aber natürlich auch weiterhin.
Dazu ein warmes Bad einlassen Die Temperatur sollte individuell angepasst werden. Bei guten Kreislauf-Verhältnissen und guten Venen kann die Temperatur bis zu maximal 3 Grad wärmer als die normale Körper-Temperatur gewählt werden. Ansonsten angenehme normale Körpertemperatur.
Als Zusatz entweder fertige Basenbäder, oder auch normales Natron (ca 100g für 1 Vollbad) und Badesalz.
Die Badedauer sollte mindestens 30 Minuten betragen, besser 40.

Unterstützen können Sie den Entgiftungs-Prozess durch die Einnahme von Aminosäuren, B-Vitaminen, Vitamin C, Antoxidantien, Mineralstoffen und Alpha-Liponsäure.
An Pflanzen-Produkten kommen noch Artischocke, Löwenzahn oder Mariendistel in Betracht.